06.07.2011

EU European Public Space Wien

Konferenzraum

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments und die Vertretung der Europäischen Kommission fungieren als Bindeglied zwischen den EU-Institutionen und den Menschen und Institutionen in Österreich. Ziel ist es, den Informationsfluss in beide Richtungen in Gang zu halten. Die medientechnische Ausstattung der EU-Vertretungen unterstützt diese Aufgabe mit einer flexiblen und vielseitigen Audio- und Videoausrüstung. Das Audiosystem besteht aus mehreren Teilkomponenten, die zu einem Gesamtsystem kombiniert sind. Neben der Beschallung steht eine drahtlose Konferenzanlage zur Verfügung, ebenso eine mobile Höranlage für hörbeeinträchtigte Teilnehmer. Die Videotechnik bietet Möglichkeiten für Videoprojektionen, Präsentationen vom Laptop sowie für die Aufzeichnung von Veranstaltungen, für die drei fernsteuerbare, fest installierte Deckenkameras in HD-Qualität zur Verfügung stehen. Das Signal der Kameras kann an einem Videomischer verarbeitet und an die Bildschirme und Videoprojektion weitergegeben bzw. auf DVD aufgezeichnet werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, das Videosignal einer Veranstaltung oder Präsentation in das hausinterne TV-Netz einzuspeisen. Die AV-Anlage wird über ein mobiles Touchpanel gesteuert. Die akustische Steuerung der Anlage erfolgt über ein Tonmischpult, das neben Videomischer, Vorschaumonitoren und Kamerasteuerung in einem mobilen Medienwagen integriert ist.