19.12.2003

Swarovski Kristallwelten

Erweiterung 2003

Die von André Heller gestalteten Kristallwelten in Wattens, Tirol, wurden anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Swarovski 1995 eröffnet. Seitdem werden sie immer wieder erweitert und um weitere Attraktionen bereichert. Mit dem "Kristalloskop" wurde ein Meditationsraum geschaffen, dessen audiovisuelle Inszenierung einen Kontrapunkt zu vielen anderen Attraktionen in den Swarovski Kristallwelten darstellt. Eine ruhig fließende High-Definition-Rückprojektion zeigt einen überdimensionalen Kristall an der Decke des Raums, dessen Farben sich im virtuellen Facettenschliff ständig ändern. Unsichtbare Lautsprecher begleiten mit Ambient-Sound. Um die ideale Perspektive zu haben, kann sich der Besucher an eine der konzentrisch angeordneten Stelen lehnen und zur Decke blicken. Der "Gang der Metamorphosen" zeigt auf mehreren aneinandergereihten Monitoren eine Animation, die in Gehrichtung eine Verwandlung von fraktalen Formen über kristalline Strukturen bis hin zu Kristallskulpturen durchläuft. Die "Dinge des Riesen" stellen Gebrauchsgegenstände wie Handschuhe oder ein Akkordeon in überlebensgroßen Proportionen dar. Sie werden durch eine spezielle Steuerung, die auch für Synchronität mit der Beleuchtung und den Lichteffekten sorgt, mechanisch bewegt.

 

http://kristallwelten.swarovski.com/