22.05.2014

Tiergarten Schönbrunn

Medienstationen für den Polardom in der neuen Eisbärenwelt "Franz Josef Land"

Direktorin Dagmar Schratter: "Wir haben als wissenschaftlich geführter Zoo mit Bildungsauftrag die Chance, unseren Gästen wichtige Botschaften zum Umwelt- und Artenschutz mitzugeben."

Im Zentrum der Anlage befindet sich der „Polardom", hier können Besucherinnen und Besucher Eisbären, Robben und Pinguine auf mehreren Ebenen, die barrierefrei zugänglich sind, beobachten. In diesem Infozentrum erfahren die Besucher mehr über die Eisbären, ihre Bedrohung durch den Klimawandel und die sensiblen polaren Lebensräume.

 

Ausstellungsdesign und -konzept stammt von Studio Kudlich, checkpointmedia lieferte dazu sämtliche Medienstationen: Videos zu PBI-Besenderung von Eisbären, Polarexpeditionen, das Kalben der Gletscher und die Polarkappenschmelze sowie die Jahreszeiten-Verläufe an den Polen, Sound und Beschallung mit Tierlauten und Polargeräuschen, Projektionsvitrinen, ein interaktives „Fang den Krill“ Spiel, ein Tierstimmenquiz, eine Eisbärentatzenprojektion sowie einen interaktiven Tisch im Zentrum des Polardoms. Hier können Groß und Klein Spiele spielen (Die Eiswand, Achtung Pinguine, Per Schiff zum Pol), eine Aurora malen oder sich in „Wettlauf zu den Polen“ über die Geschichte der Polarexpeditionen informieren.

 

http://www.zoovienna.at/news/die-eisbarenwelt-ist-eroffnet/